Skip to main content

Oft schrecken wir vor den grossen Chancen in unserem Leben zurück

In jedem Leben bieten sich unzählige Chancen und Möglichkeiten, doch oft zögern wir oder schrecken sogar davor zurück, diese zu ergreifen. Wir tun dies zum einen, weil im Glauben, uns die Entscheidungs-Möglichkeit offen zu halten. Zum anderen tun wir das, weil wir fürchten, das was wir bereits haben, zu verlieren, sei es auch noch so unbedeutend. Und wir tun dies, weil wir uns vor der Gefahr eines Fehlschlages zu schützen versuchen. Doch irgendwann wird aus diesem Zögern, Versagen.

Einmal in Fahrt gekommen, nimmt diese Art von Selbstsabotage stetig an Geschwindigkeit zu, und zwar so lange, bis wir uns in unserer Position allen Möglichkeiten der Entscheidungsfreiheit beraubt haben, so dass wir kaum noch Möglichkeiten haben, um uns durch Handeln daraus zu befreien und weiterzuentwickeln.

EPSILON - II

Für wen ist dieses Seminar?

Die Voraussetzung für Erfolg ist die Fähigkeit, sich selbst Ziele zu setzen und dabei jede Limitierung rechtzeitig zu adressieren. Wer Ziele erreichen will, der muss seine persönlichen Limitierungen erkennen und überwinden.

 

Daher richtet sich Epsilon - II an:

  • Führungspersönlichkeiten, die denken: "Da geht noch mehr"
  • Ganze teams, aber auch einzelne team-Mitglieder
  • Personen, die Ihrer Karriere einen neuen Schub geben wollen
  • Vor allem aber ist dieses Seminar auch ganz besonders für Start-up Unternehmer zu empfehlen

 

Die Inhalte des Epsilon - II Seminars sind:

  • Das Erkennen persönlicher Limitierungen
  • Erarbeiten von drei wichtigen Lebenszielen
  • Veränderungen in der Zielstrategie
  • Ziele setzen und einhalten
  • Die bewusste Ziel-Arbeits-Kontrolle

Epsilon II - Setze Dir klare Ziele für jeden Abschnitt

Wer Ziele setzt, der kann sie auch erreichen. Doch viele von uns leben nach anderen Prinzipien. Prinzipien, die meist in unserer Kindheit entstanden sind und heute weder zeitgemäß noch adäquat sind. Ganz besonders limitierend sind dabei unsere Zielstrategien.
Wir haben entweder verlernt uns Ziele zu setzen oder wir wurden immer wieder erfolgreich an ihrer Erreichung gehindert, so dass sich dies als Rhythmus unseres Lebens etablierte.
Wollen wir im Leben weiterkommen, dann müssen wir diese Fähigkeit erst wieder neu erlernen. Wie ein kleines Kind müssen wir erneut ungeachtet unseres persönlichen Erfahrungsschatzes auf die Gabe der Immagination zurückgreifen.
Dabei kann es entweder hilfreich oder behindernd sein, die alten Erfahrungen zu betrachten, um aus ihnen entweder Stärke zu schöpfen oder sich von ihnen zu verabschieden.
Um erfolgreich zu sein, muss man seine Ziele kennen und ständig weiterentwickeln. Zu häufig gehen wir aber so vor, dass wir auf die limitierenden Einflüsse schauen. Wir überlegen uns nicht wohin wir wollen, sondern wie weit unsere momentan beschränkten Mittel reichen. Somit werden wir stets ein gefangener unserer Limitierungen und Grenzen bleiben und wahrscheinlich wird uns irgendwann einmal der Punkt in unser Leben treten, an dem diese Mittel plötzlich noch stärker begrenzt sind, sei es im Alter oder auch schon früher.
Wir haben also nur die Möglichkeit, jetzt voranzuschreiten und diese Grenzen einzureißen. Das ist nicht einfach und am Anfang erscheint es uns unmöglich. Doch viele Menschen haben genau das bereits geschafft. Es sind diejenigen unter uns, die im Leben bereits etwas erreicht haben. Es sind diejenigen, die mutig und geachtet voranschreiten und jede Hürde mit Ruhe meistern. Auch Ihnen kann das gelingen, denn andere haben es bereits vorgemacht, und dabei helfen wir Ihnen gerne.