Skip to main content

Die Frage

Wir haben uns die Frage gestellt, warum so viele Selbständige und Start-up Projekte scheitern, und ob wir das verändern können.

Unsere Analyse zeigte, dass Selbständige oder Start-ups eigentlich niemals auf Grund der Idee, des Marktes oder der fehlenden Investoren scheitern, sondern nur auf Grund der mangelnden Bereitschaft, rechtzeitig zu adaptieren. Fast immer sind es persönliche Blockaden, die verhindern, dass das Geschäft oder Business-Modell erfolgreich werden.

Um dem entgegenzuwirken, haben wir ein ganzheitliches Mentoringprogramm entwickelt. Eine Anleitung, mit der wir im Mentoring die Bruchpunkte der Geschäftsidee addressieren.

 

80% der Unternehmensgründer scheitern im ersten Jahr

Die Schwierigkeit

Die Haupt-Schwierigkeit in der Selbständigkeit liegt in dem Umstand der einsamen Entscheidungen begründet. Ein Entrepreneur oder Selbständiger ist gerade in der Anfangsphase auf sich alleine gestellt. Es gibt kaum hilfreiche Hände, oder Menschen, die mit Erfahrung helfen können. Der normale Freundeskreis scheidet bei den meisten Selbständigen ebenfalls aus, denn er ist meist risikoavers und steht dem Erfolg eher im Weg, als dass er ihn begünstigt.

Wenn Du Dich auf den Pfad der Selbständigkeit begeben willst, dann hast Du zunächst folgende Schwierigkeiten zu überwinden:

  1. Du bist vollumfänglich verantwortlich für alle Abläufe, Prozesse und Entscheidungen.
  2. Du musst härter und mehr arbeiten als ein normaler Arbeitnehmer.
  3. Du hebst Dich von der Masse und dem Durchschnitt der Gesellschaft ab.
  4. Du begibst Dich somit auf Neuland und hast keine Hilfe zu erwarten.

 

Wir helfen Dir dabei, Deine Träume zu verwirklichen, denn wir verstehen die Schwierigkeiten und Herausforderungen vor denen Du stehst.

In useren Coachings erlernst Du, wie du dein Potenzial erkennst und entfaltet.

 

In dieser Phase, geht es darum Deine Ziele mit Dir in Einklang zu bringen.

Wie findest du also die richtigen Ziele in deinem Leben?

Das ist zunächst einmal eine komische Frage, denn jeder Mensch hat Ziele. Jedoch ist es so, dass wir oft unbewussten Zielen folgen. Dies sind Ziele, die uns in unserer Vergangenheit, also der Jugend, zum Beispiel durch die Erziehung vorgegeben wurden. Je nachdem, mit wieviel Druck das geschehen ist, könnte man auch sagen: "eingepflanzt wurden". Daher werden wir uns im Coaching auch mit dem Thema Manipulation beschäftigten. Wenn wir manipuliert werden, greifen wir oft auch unbewusst zur Manipulation.

Dass führt dann dazu, dass du Zielen folgst, die unter Umständen nicht Deine sind. Du kennst das bestimmt, wenn einige deiner Freunde den gleichen Beruf ergreifen wie ihre Eltern, obwohl diese Freunde zum Beispiel die Anlagen eines begnadeten Musikers oder Malers hätten. Die Sorge darum, dass man davon nicht leben kann, wird sie ein Leben lang davon zurückhalten, ihr Potenzial zu entfalten.

Später im Leben rächt sich das, in Form mannigfaltiger Schwierigkeiten wie zum Beispiel der so genannten Midlifecrisis einer Depression, oder eines Burn-Outs. Wir erleben in diesen Tagen geradezu eine Epidemie dieser Krankheiten.

Im Normalfall äußert sich das alles jedoch nur als ein langweiliges Leben!